PS – Sonstiges – Kompatibilität maximieren

Möchte man in Photoshop eine Datei mit mindestens zwei Ebenen als PSD- oder PSB-Datei absichern
und hat  unter Photoshop > Voreinstellungen > Dateihandhabung bei „Kompatibilität von PSD- und PSB-Dateien“
den Wert „Immer“ eingestellt, oder hat man dort „Fragen“ eingestellt und bestätigt den folgenden Dialog mit
gesetztem Haken bei „Kompatibilität maximieren“, schreibt Photoshop zusätzlich beim Sichern ein auf die
Hintergrundebene geflattetes Bild unsichtbar mit in die Datei.

PSD_Dateikompatibilitaet_01

PSD_Dateikompatibilitaet_02

Photoshop macht dies, um die Abwärtskompatibilität zu älteren Programmversionen zu optimieren.
(Eine Photoshop-Version vor Version 3.0 kannte z.B. noch überhaupt keine Ebenen.)

Hat man eine Datei mit sehr vielen Ebenen, fällt das anhand der Dateigrösse kaum auf.
Wir hatten aber neulich den Fall, dass eine CMYK-Datei mit zwei Ebenen (weisse Füllebene + eine
Ebene mit einem freistehenden Produkt) nach dem Umwandeln und Sichern in den RGB-Modus
plötzlich erheblich grösser war als vorher die CMYK-Datei, was ja im Normalfall gar nicht sein kann.

Die Erklärung : der Kollege, der die Ausgangsdatei gesichert hat, hatte die Voreinstellung „Nie“
aktiviert, seine Datei hatte also nur zwei Ebenen und damit die minimale Dateigrösse.
Der Kollege, der die Datei in den RGB-Modus gewandelt und neu abgesichert hat, hatte aber die
Einstellung „Immer“ aktiv und hat dadurch die nicht sichtbare auf Hintergrund reduzierte Ebene
mit in die Datei geschrieben. Durch ihre drei Ebenen war die RGB-Datei daher grösser als die
CMYK-Datei mit nur zwei Ebenen.

Platziert man nun eine mit der Einstellung „Nie“ erzeugte Photoshop-Datei in InDesign, erhält man die Meldung :
PSD_Dateikompatibilitaet_03

Das bedeutet, dass InDesign im Normalfall auf die auf Hintergrundebene reduzierte Version der
Photoshop-Datei zugreift, wenn diese denn vorhanden ist.

Ist das nicht der Fall, so muss InDesign die komplette PSD-Datei lesen. Das ist kein Problem für InDesign,
benötigt aber mehr Zeit, und daher die Meldung :