INDD – Snippets

Mindestens ein Objekt auswählen und  Datei > Exportieren klicken.
Unter Format die Option InDesign-Snippet wählen.
Dateinamen vergeben und speichern.
oder
Mindestens ein Objekt auswählen und die Auswahl auf den Finder ziehen,
es wird automatisch eine Snippet-Datei erstellt.
oder
Mindestens ein Objekt auswählen und die Auswahl in das Mini Bridge-Bedienfeld
ziehen, eine Snippet-Datei wird erstellt.
oder
Ein Element aus der Strukturansicht auf den Finder ziehen.

Hinzufügen eines Snippets

Datei > Platzieren > mindestens eine Snippet-Datei (*.idms oder *.inds) auswählen.
Mit dem dann aktiven Snippet-Cursor an die Stelle klicken, an der sich die obere linke 
Ecke der Snippet-Datei befinden soll.
Wird die Einfügemarke in einem Textrahmen platziert, wird das Snippet im Text als
verankertes Objekt platziert.
Nachdem das Snippet platziert ist, bleiben alle Objekte aktiv.

Durch Ziehen können die Positionen der Objekte verändert werden.

Wurde mehr als ein Snippet geladen, können die weiteren Snippets nacheinander platziert werden.

Eine Snippet-Datei kann auch vom Finder direkt in das InDesign-Dokument gezogen werden.
Klick auf die Stelle, an der sich die obere linke Ecke des Snippets befinden soll.

Auswählen der Platzierungsmethode von Snippets

Snippets können auch an ihren ursprünglichen Positionen platziert werden.
Dafür in den Voreinstellungen für die Dateihandhabung im Menü Position die Option Ursprüngliche Position wählen.
Wählt man dagegen im Menü Position die Option Cursorposition, werden Snippets an der Stelle platziert, an der geklickt wird.
Durch Drücken der Alt- (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS) kann die festgelegte Positionseinstellung für Snippets überschreiben werden.
Ist z. B. an Cursorposition platzieren aktiviert, das Snippet soll aber an seiner ursprünglichen Position platziert werden,
hält man beim klicken mit aktivem Snippet-Cursor auf der Seite die Alt-/Wahl-Taste.